Aktuelle Angebote
Kurse und Veranstaltungen
Sportgruppen
DOCUPASS
Patientenverfügung
Vorsorgeauftrag
Spenden
Herbstsammlung
Spenden
 
Offene Stellen
Offene Stellen
 
Fachstellen
Anlauf- und Beratungsstelle Aargau
Fachstelle für Altersfragen Region Baden
Koordinationsstelle Alter Region Brugg
 
Organisation intern
Formulare
Angebote für
Mitarbeitende
der PSO AG
Login Touren
Unsere Partner


Suchen Sitemap Grössere Schrift Home
  Aktuelles    Wir über uns    Dienstleistungen    Demenz    Mitteilungen    Offene Stellen    Kontakt    Links    Shop 



Forum Integration «Alter und Migration»

Die Anlaufstelle Integration Aargau, die Pro Senectute Aargau, HEKS AG/SO und der Kanton Aargau laden Sie herzlich zum diesjährigen Forum Integration ein. Die Veranstaltung mit dem Titel "Gekommen um zu arbeiten - geblieben um zu leben" richtet sich an Gemeindevertreter, Sozialdienste, Organisationen im Alters- und Integrationsbereich sowie interessierte Privatpersonen und gibt einen Einblick in das aktuelle Thema "Alter und Migration".

Datum: Donnerstag, 9. Juni 2016, 17.30 bis 20.00 Uhr
Ort: Kultur- und Kongresshaus Aarau
Eintritt frei, Anmeldung erwünscht.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.


FORUM INTEGRATION
Alter und Migration
Gekommen, um zu arbeiten - geblieben, um zu leben


Abendveranstaltung
Braucht es spezifische Rechte für ältere Menschen? - «Alterswohl» als Verfassungsprinzip?


Careum Weiterbildung und Pro Senectute Aargau organisieren eine Abendveranstaltung, um Diskussion über spezifische Rechte für ältere Menschen zu führen. Zudem werden der konkrete Vorschlag für eine verfassungsrechtliche Verankerung des "Alterswohl" in der Schweiz sowie internationale und europäische Perspektiven vorgestellt.

Datum: Dienstag, 14. Juni 2016, 17.00-19.00 Uhr
Ort: Careum Weiterbildung, Mühlemattstrasse 42 in Aarau
Kosten: CHF 70.- inkl. Apéro

Anmeldung bis am 31. Mai 2016 unter www.careum-weiterbildung.ch/tagungen
Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.


Braucht es spezifische Rechte für ältere Menschen?
«Alterswohl» als Verfassungsprinzip?


Abendveranstaltung
«Demenz - Einmal nach nirgendwo. Angehörige als Wegbegleiter»


Angehörige von Menschen mit Demenz leben in einer Extremsituation. Alles, was gewohnt war, wird in Frage gestellt.

Irene Bopp-Kistler spricht über den Weg der Angehörigen. Sie redet auch über Tabuthemen wie Scham, Wut und veränderte Paarbeziehungen. Zudem erläutert sie anhand von Beispielen, wie Angehörige und demenzkranke Menschen neben Trauer auch Nähe und Glück erleben können. Nach dem Referat stellt sie ihr neues Buch vor: "Demenz. Fakten - Geschichten - Perspektiven". Ein Podiumsgespräch rundet das Programm ab.

Datum: Dienstag, 21. Juni 2016, 19:00 Uhr
Ort: Stein AG, Saalbau

Eintritt frei, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Demenz - Einmal nach nirgendwo

sicher stehen sicher gehen


sicher stehen sicher gehen

Kampagne «Sicher stehen - sicher gehen.»

Pro Senectute und bfu engagieren sich gemeinsam gegen Sturzunfälle.
Denn Stürze im Alter müssen nicht sein.

Pro Senectute und die Beratungsstelle für Unfallverhütung - bfu lancieren die Kampagne «Sicher stehen - sicher gehen.». Das Ziel: Menschen ab der Lebensmitte zu mehr Bewegung animieren. Ob beim Zähneputzen auf einem Bein, mit effizienten Übungen für mehr Kraft und Gleichgewicht oder in einem unserer Kurse im Bereich Bildung und Sport.

Mehr Inforationen zur Kampagne erhalten Sie auf www.sichergehen.ch


Geschäftsstelle, Standorte und Teams


Standorte und Teams


Kantonale Geschäftsstelle
Pro Senectute Aargau
Geschäftsstelle
Suhrenmattstrasse 29
5035 Unterentfelden

Telefon 062 837 50 70
Fax 062 837 50 71
E-Mail info@ag.pro-senectute.ch
Spendenkonto 50-1012-0



© 2004-2016   Pro Senectute Kanton Aargau