Was passiert mit mir, wenn etwas passiert?

Was würde passieren, wenn Sie stürzen oder sich bei einem Unfall verletzen? Wahrscheinlich wären Sie für eine gewisse Zeit auf Hilfe angewiesen. Und wie würde es sich anfühlen, wenn Sie dabei nicht mehr selbst entscheiden können, wie diese Hilfe aussehen soll? Wenn andere über Ihren Kopf hinweg entscheiden?

Diese schmerzvolle Erfahrung müssen viele ältere Menschen machen. Nach einem Unfall oder einem Spitalaufenthalt entscheiden plötzlich andere über ihr Leben. Diese Hilflosigkeit kann quälend sein. Denn Ohnmacht tut weh - häufig mehr als körperliche Schmerzen. Das darf nicht sein. Jeder Mensch verdient es, selber über persönliche Anliegen entscheiden zu können. Auch im Alter.

Pro Senectute erlebt jedes Jahr viele traurige Schicksale und weiss, worauf es in einem solchen Moment ankommt. Wir zeigen älteren Menschen, was zu tun ist, damit sie auch nach einem Unfall selber bestimmen können, wie es weitergehen soll. Unser Engagement fördert die finanzielle, rechtliche und gesundheitliche Selbstständigkeit und gibt im Alltag Sicherheit.

Helfen Sie uns dabei: Mit Ihrer Spende sorgen Sie dafür, dass ältere Menschen möglichst lange selbstbestimmt leben können.

Wir danken Ihnen herzlich.

Pro Senectute Aargau


Hans-Peter Budmiger
Präsident
Pirmin Kaufmann
Vorsitzender der Geschäftsleitung


Herbssammlungskonto
Postkonto 50-333-3
IBAN CH16 0900 0000 5000 0333 3



ZEWO, das Gütesiegel für gewissenhaften Umgang mit Ihrer Spende. Diesem Gütesiegel können Sie vertrauen. Es schützt vor Missbrauch.
Pro Senectute Aargau - von der ZEWO als gemeinnützig anerkannt.



© 2004-2018   Pro Senectute Kanton Aargau